Skip to main content

So finden Sie Ihren individuellen, passenden Wischroboter

Zuerst sollten Sie überlegen, welche Charakteristiken bei der Auswahl des Wischroboters für Sie wichtig sind. Dafür haben wir für Ihnen kurz und prägnant die Top 5 Kaufkriterien aufgeschrieben, schauen Sie doch dort mal vorbei. Anhand diesen Überlegungen müssen Sie genau den passenden Wischroboter auswählen, welcher alle ihre Kriterien erfüllt.

Doch in diesem Artikel werden wir spezifischer auf die verschiedenen Funktionen und Kriterien eingehen und diese ausführlich erklären. Danach sollten diesbezüglich keine weiteren Fragen offen sein.

Ob ein Wischroboter die folgenden Merkmale besitzt oder nicht, können Sie schnell und einfach in unseren Produkttabellen anschauen.
 
 

Wichtige Merkmale beim Wischroboter-Kauf

  • Wischroboter Form

    Form

    Rund oder Eckig?
    Eckige Roboter können Ecken effizienter putzen. Runde Wischroboter sind hingegen mobiler (und um ehrlich zu sein, auch ästhetischer)
  • Lautstärke

    Lautstärke

    Ist es möglich nebenbei ungestört zu arbeiten, zu schlafen oder etwas zu lesen? Oder produziert der Wisch-Roboter einen derartigen Lärm, dass Nebenaktivitäten kaum möglich sind?
  • Akku Laufzeit

    Akkulaufzeit

    Ist der Wischroboter in der Lage meine X-Quadratmeter große Wohnung in einem Durchgang zu säubern, oder muss ich den Akku zwischendurch nochmals aufladen? Schafft er womöglich sogar mehrer Durchläufe hintereinander?

  •  

     
     
    Kleine Bemerkung: Falls der Roboter die nachfolgend beschriebene „Automatische Ladefunktion“ besitzt, ist es eigentlich kein Problem, wenn er zwischendurch mal seinen Akku aufladen muss, er tut dies ja von selbst – bis auf den Nachteil, dass er mehr Zeit benötigt.
     

  • Automatik Wischroboter

    Automatische Ladefunktion

    Wie reagiert der Wischer, falls der Akku zu Ende geht? Bleibt er auf der aktuellen Stelle stehen und muss manuell zur Ladestation getragen werden, oder fährt er selbst dorthin und legt mit vollem Akku dort wieder los, wo er aufgehört hat?
  • HIndernis

    Hinderniserkennung

    Erkennen die Sensoren Hindernisse und weichen denen aus, sodass keine Schäden an den Möbeln oder am Wischroboter zu Stande kommen?
  • Fernsteuer Wischroboter

    Fernsteuerung

    Ist es bei diesem Modell möglich, den Saugwischer von Hand zu steuern – mit einer Fernbedienung, sodass man manuell den Ablauf beeinflussen kann. Dies ist bei schwierigen Stellen und komplizierten Raum-Strukturen sehr oft hilfreich.
  • Wand

    Virtuelle Wände

    Eine virtuelle Wand kann man sich wie eine Begrenzungslinien vorstellen, welche der Wischroboter beim Ablauf nicht überschreitet. Solche Linien werden mit Magnetstreifen oder ähnlichen Utensilien aufgestellt (sind bei vorhandener Funktion meist im Lieferumfang enthalten).

    Damit ist es beispielsweise möglich, sich in einem Teil des Raumes aufzuhalten, wobei man nicht vom Wischroboter gestört werden möchte.

  • Nass oder Feucht

    Reinigungsart

    Sehr wichtig – wischt der Roboter nass oder nur feucht? Wischt er nur feucht (wie es bei den billigeren Varianten der Fall sein könnte), so könnte eine manuelle regelmäßige Säuberung mit dem guten alten Wischmopp ab und zu von Nöten sein.
    Reinigt der Wischroboter mit einem Bürstensystem und ist somit in der Lage hartnäckigen Schmutz leicht zu entfernen?

  • Bemerkungen

    In diesem Feld einer Produkt-Tabelle werden weitere Bemerkungen, Notizen oder wichtige Informationen, welche Sie vor dem Kauf noch beachten sollten, notiert.

 
 

Aber auch die Preisspanne sollte gut überlegt werden

Die Preise von Wischrobotern erstrecken sich vom kleinsten Preis (30€) bis zu 600 Euro oder mehr. Wieviel wäre es Ihnen Wert auszugeben für so ein Gerät?
Wurden Sie von deren Leistung überzeugt und wollen gleich den kompletten Funktionsumfang ausprobieren oder sind Sie noch skeptisch diesbezüglich? Vielleicht möchten Sie auch vorerst einen Geschmack von den Saugwischern bekommen und investieren bedachtsam.

Falls Sie schon wissen, wieviel Sie für einen Bodenwischroboter ausgeben möchte, so finden Sie in der Hauptnavigation übersichtlich dargestellt, die Modelle nach den Hauptkategorien „Premiumgeräte“, „Mittelklasse“ und „Schnäppchen“ aufgelistet.
     

  • Teure Wischroboter erledigen die Arbeit mit Sicherheit gut, aber eine Investition dieser Höhe wird nicht jeden Tag getätigt.
  •  

  • Wischroboter der Mittelklasse erledigen die Arbeit immer noch zufriedenstellend, besitzen aber einen eingeschränkteren Funktionsumfang.
  •  

  • Von den billigeren Varianten raten wir ab, falls ihr Budget mehr zulässt. Wir sprechen von einem Preis unter 60 Euro – solche Geräte bewegen sich planlos im Raum, ohne kluge Navigation und sind mehr für den Einstieg oder Spaß gedacht.

 

Wir haben nun die wichtigsten Entscheidungskriterien besprochen. Wir empfehlen stark, sich vor dem Kauf mit diesen zu beschäftigen.

 

Lesenswert? Teile ihn doch mit deinem Freundeskreis:
Facebook
Google+
http://www.wischroboter-info.com/den-passenden-wischroboter-finden/
Twitter

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

17 − 5 =